Beim ersten Sonnenstrahl soll alles vorbereitet sein! Wir stehen in den Startlöchern für den Saisonstart. Sind Sie auch so weit?

 

Um die Gartensaison in vollen Zügen und so lange wie möglich genießen zu können, helfen wir Ihnen die perfekten Gartenmöbel zu finden. Genauer gesagt, IHRE perfekten Gartenmöbel.

 

Wenn Sie ein paar grundlegende Tipps berücksichtigen, finden Sie ganz sicher Ihren Terrassentraum für gesellige oder einfach ganz entspannte Stunden.

Ihr Stil – Ihre Möbel

Wählen Sie ein Gartenmöbel-Set, das zu Ihrem Garten passt. Klingt logisch, ist aber manchmal gar nicht so einfach umzusetzen. Ein romantisch verwachsener Garten wünscht sich ein verspieltes Möbeldesign. Ein minimalistischer Neubau möchte klare Linien. Das ist klar. Aber auch die Bepflanzung, ein Freistand oder eine Überdachung und Ihre Wohnsituation sollten eine Rolle spielen. Die Robustheit des Materials, die Vielseitigkeit der Möbel bei einem möglichen Wohnungswechsel, die Art der Nutzung – das alles sind wichtige Faktoren für die Kaufentscheidung.

Funktion first

Wählen Sie Gartenmöbel genau nach Ihren Bedürfnissen aus. Ein großer Tisch und viele oder erweiterbare Sitzgelegenheiten für gesellige Runden, bequeme Liegen für Sonnenanbeter, Stühle mit platzsparenden Lagerungsmöglichkeiten wie Stapelstühle oder Klappstühle, wenn die Gartenmöbel nicht dauerhaft im Freien stehen (können).

Filigrane Designs und helle Farben sind nicht unbedingt das Richtige für Familien mit kleinen Kindern. Schließlich sollen alle Spaß in der Sommerzeit haben.

Den Zeichenstift schwingen

Häufig ist es schwierig, die geschätzte Dimension der zur Verfügung stehenden Stellfläche gedanklich mit den Abmessungen der neuen Wunschmöbel für Garten, Balkon oder Terrasse zusammenzubringen. Am besten fertigen Sie eine Skizze an, die die Gartenmöbel Ihres Herzens auf Ihrer Außenanlage abbildet. So fällt es leichter, die Position und die Größe der Möbel richtig einzuschätzen. Papiere in verschiedenen Farben für Stellfläche und Möbel ermöglichen sogar die Ermittlung der besten Stellvariante.

Das Begutachten von Gartenmöbeln in riesigen Ausstellungen verzerrt leicht den Blick für die Dimensionen, die Ihr Zuhause zu bieten hat.

Langfristig planen

Es ist sinnvoll, Gartenmöbel so zu kaufen, dass Elemente hinzu- oder nachgekauft werden können und Ersatzteile mit großer Wahrscheinlichkeit auch in der Zukunft noch zur Verfügung stehen. Viele Gartenmöbelsets können modular erweitert werden.

Weich gepolstert

Die Kissen und Bezüge geben Ihren Gartenmöbeln erst den letzten Schliff. Außerdem sind die Polster natürlich ganz entscheidend für die Bequemlichkeit. Wir liefern Ihnen eine Faustregel: Robustes Material sucht dicke Polster, feinem, kleingliedrigem Material reichen flache Polster. Das Wichtigste sind natürlich wieder die Bequemlichkeit und die Funktionalität.

Grundsätzlich ist es auch für wetterfeste Bezüge und Polster besser, sie am Ende des Tages trocken und sauber zu verstauen, um ihre Haltbarkeit zu verlängern.

Wir wünschen Ihnen schon jetzt viel Freude beim Start in die Gartensaison!

Pin It
>